InfoZentrum 2021

Ab Januar bis Dezember 2021 wird das AktivZentrum zu dem weiterführenden Projekt InfoZentrum. Dieses Mal haben die ProjektTeilnehmer*innen die Möglichkeit, im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten in einer Art „Übungswerkstatt“ mitzumachen.

Beim Klick auf diesen Link erhalten Sie Informationen, wie Sie sich anmelden können.

Das InfoZentrum ist im Jahr 2021 unser vom ESF Baden-Württemberg gefördertes Projekt für langzeitarbeitslose Menschen, die nicht selten mit Krisen kämpfen und /oder nur noch wenig Kontakt zu Anderen haben. Motivationslosigkeit bis hin zu Depressionen lassen viele von ihnen keine neuen Perspektiven mehr finden. Im InfoZentrum finden sie einen Ort, an dem sie Menschen in ähnlicher Lage treffen und mit ihnen gemeinsam wirken Sie dabei mit ein Informationssystem aufzubauen über soziale Einrichtungen in Karlsruhe.

Sie tragen dazu bei, dass sich Menschen über diese Angebote informieren können.

Das Projekt soll dazu beitragen, dass die Teilnehmer*innen in ihrem eigenen Tempo – und auf Wunsch mit unserer Unterstützung – früher oder später einen geregelten und sinnvollen Tagesablauf und vielleicht eine passende Arbeitsperspektive erreichen. All unsere Projekte zeichnet aus, dass wir freundlich miteinander umgehen.


Projekte

– Die Baumscheibe
– Das Haus Bodelschwingh
– Radio Loca
– Abschluss-Interview mit einer Teilnehmerin
– Club Pinguin
– Ausflug zur Kulturküche



Die Baumscheibe

Das Infozentrum hat eine Patenschaft über die Baumscheibe vor Ihrer Tür übernommen und kümmert sich seit dem darum.

Haus Bodelschwingh

Das erste Projekt des Infozentrums war es, das Haus Bodelschwingh vor zu stellen.
Dafür wurden zuerst Informationen gesammelt, und später gemeinsam ausgewertet.
Jetzt hängt eine Schaufensterausstellung in der Winterstraße 20 darüber.
Diese können sie hier ebenfalls ansehen.

Radio Loca

Im Zuge der Informationsbeschaffung wurde auch Kontakt mit der Radiosendung ‚Radio Loca‘ geknüpft.
Einer Sendung des Querfunks Karlsruhe, welche von psychatrieerfahrenen Leuten ausgerichtet wird und das Haus Bodelschwingh als Treffplatz benutzt.
Diese haben die Leitung und einige Teilnehmer des Infozentrums auch kurzerhand Interviewt.
Bei Interesse kann man hier mal rein hören.

Abschluss-Interview mit einer Teilnehmerin

Unser Interview mit Haus Bodelschwingh musste wegen COVID-19 leider ausfallen. Kurz entschlossen haben wir Ende Juni, als das Projekt für 4 Teilnehmer*innen zu Ende ging, unser eigenes Interview geführt.
Hier können Sie unser Projekt auch aus der Innenperspektive kennenlernen.

Club Pinguin

Das neuste Projekt des Infozentrums ist es, den Club Pinguin vor zu stellen, ähnlich wie Haus Bodelschwingh zuvor.
Dafür sammeln die Teilnehmer*innen Informationen und bereiten sich auf das Interview vor.

Das Interview ist abgeschlossen und ein Transscript wird angefertigt.
Danach werden Zitate und kleinere Abschnitte auf der Website veröffentlicht, bevor die Teilnehmer beginnen, eine Ausstellung, ähnlich der über Haus Bodelschwingh, zu erstellen.

Ausflug zur Kulturküche

Am Mittwoch den 25.08. wurden die Teilnehmer*innen beauftragt, selbstständig einen Ausflug zur Kulturküche zu unternehmen. Auf dem Weg dorthin sollten sie sich noch die Einrichtung ‚die Brücke‚ ansehen, welche am Kronenplatz zu finden ist.
In der Kulturküche angekommen, konnten sich die Teilnehmer*innen in ruhiger Athmosphäre essen und trinken bestellen und sich untereinander austauschen.
Die Eindrücke der Teilnehmer*innen können sie HIER nachlesen.